London, 10. April 2018 – American Express Global Business Travel (GBT) hat mit Air France-KLM eine Vereinbarung geschlossen, durch die die Kunden von GBT unverändert Zugriff auf den Flugcontent der Airlines erhalten, allerdings ohne den Zuschlag für die Buchung über teilnehmende Globale Vertriebssysteme (GDS).

Im November 2017 hatte Air France-KLM angekündigt, vom 1. April 2018 an auf Buchungen über indirekte Vertriebskanäle – wie GDS und Online-Buchungstools – elf Euro Zuschlag zu erheben. In Anerkennung der Bedeutung von GBT und seinen Kunden für das Geschäft hat Air France-KLM zugestimmt, GBT vom Zuschlag auszunehmen und weiterhin konsolidierten und transparenten Contentzugriff zu ermöglichen. Die Vereinbarung steht unter dem Vorbehalt, dass die GDS Private-Channel-Abkommen mit Air France-KLM schließen. Von den drei großen GDS haben zwei bereits Abkommen mit Air France-KLM unterzeichnet, das andere steht in aktivem Dialog.

„Unsere Kunden wünschen einfachen, aggregierten und transparenten Zugang zu Flugangeboten“, sagt Michael Qualantone, Executive Vice President Global Supplier Relations bei GBT. „Wir bemühen uns um strategische Partner, die das anerkennen und mit uns zusammenarbeiten, um unseren Kunden die Buchungsmöglichkeiten und die Prozesse zu bieten, die sie verdienen.“

Qualantone weiter: „Wir befürworten eine Zusammenarbeit zwischen Fluggesellschaften und Vertriebspartnern, die innerhalb des stabilen Serviceangebots der GDS den umfangreichsten Zugang zu Flugangeboten sowie die beste Pricing- und Preisvergleichs-Umgebung bereitstellt.“

„Wir erkennen den Mehrwert vollkommen an, den das Geschäftsreisesegment einschließlich aller Service- und Vertriebspartner unserem Geschäft bringt“, sagt Pieter Bootsma, Executive Vice President Commercial Strategy bei Air France-KLM. „Diese Vereinbarung wird die strategische Partnerschaft, die wir mit GBT pflegen, fortsetzen. Gleichzeitig stellen wir unseren Firmenkunden gemeinsam Kundenprozesse aud Kosteneffizienz auf höchstem Niveau zur Verfügung.“

 

American Express Global Business Travel

American Express Global Business Travel (GBT) stattet Unternehmen aller Größen mit den Informationen, Tools, Dienstleistungen und dem Fachwissen aus, die sie brauchen, damit ihre Reisenden informiert, produktiv und auf ihre Aufgaben konzentriert unterwegs sein können. Mit rund 12.000 Mitarbeitern und Angeboten in nahezu 120 Ländern auf der ganzen Welt ermöglicht GBT seinen Kunden die Kontrolle über ihre Travel-Management-Programme, die Optimierung der Renditen ihrer Investitionen in Reisen und Konferenzen sowie gleichzeitig – und mindestens genauso wichtig – außergewöhnliche Fürsorge für die Reisenden.

Mehr Informationen unter amexglobalbusinesstravel.com/de, amexglobalbusinesstravel.com/content und @ twitter.com/amexgbt.

American Express Global Business Travel („GBT“) ist ein Joint-venture, das sich nicht vollständig im Besitz von American Express Company oder einer seiner Tochtergesellschaften („American Express“) befindet. „American Express Global Business Travel”, „American Express“ und das Logo von American Express sind Markenzeichen von American Express und werden unter eingeschränkter Lizenz verwendet.

PR-Partner von American Express Global Business Travel in Deutschland

XSP Kommunikation GmbH, Beate Zwermann

Telemannstraße 20, 60323 Frankfurt am Main

Tel. +49 69 713 74 98–16, E-Mail: zwermann@xsp-frankfurt.de